Werbung:
News
News
Archiv
RSS-Feed

Community
Diskussion
NwN-Hilfe
Technik
Gildenliste
Persistente Welten
Welt eintragen
Pollarchiv

Artikel
Eigene Artikel
Previews NwN
Reviews NwN
Previews SvU
Reviews SvU
Reviews HdU

Das Spiel
NWN-Logo
Story
Die Völker
Menschen
Elfen
Gnome
Halb-Elfen
Halb-Orks
Zwerge
Halblinge
Die Klassen
Barbar
Barde
Druide
Hexenmeister
Kämpfer
Kleriker
Magier
Mönch
Paladin
Schurke
Waldläufer
Attribute
Fertigkeiten
Talente
Zauber
Barden
Druiden
Kleriker
Magier & Hexenm.
Paladine
Waldläufer
Rettungswürfe
Trefferpunkte
Dungeonmaster
Charaktere
Gefolgsleute
Boddykn. Glinckle
Daelan Rottiger
Grimmigbeisser
Linu La'Neral
Sharwyn
Tomi Untergalgen
Anforderungen

1. Addon
Schatten von Undernzit
Story
Prestigeklassen
Ark. Bogenschütze
Assassine
Finsterer Streiter
Harfner-Kundsch.
Schattentänzer
Neue Fertigkeiten
Neue Talente
Neue Zauber
Gefolgsleute SvU
Dorna Fallenspr.
Xanos Messarmos

2. Addon
Die Horden des Unterreichs
Story
Prestigeklassen
Bleicher Meister
J. d. Rot. Drachen
Vork. des Torm
Waffenmeister
Wahrer Wandler
Zwerg. Verteidiger
Epische Klassen
Ep. Barbar
Ep. Barde
Ep. Druide
Ep. Hexenmeister
Ep. Kämpfer
Ep. Kleriker
Ep. Magier
Ep. Mönch
Ep. Paladin
Ep. Schurke
Ep. Waldläufer
Epische Prestigekl.
Ep. Ark. Bogensch.
Ep. Assassine
Ep. Bl. Meister
Ep. Finst. Streiter
Ep. J. d. r. Drachen
Ep. H.-Kundschaft.
Ep. Schattent.
Ep. Vork. d. Torm
Ep. Waffenmeister
Ep. W. Wandler
Ep. Zw. Verteidiger
Neue Fertigkeiten
Neue Talente
Epische Talente
Neue Zauber
Epische Zauber

Downloads
HakPaks
Module

Tipps und Tricks
Komplettlösung
Prolog
Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Gefolgsl.-Quests
Linu La'Neral
Sharwyn
Daelan Rottiger
Tomi Untergalgen
Grimmigbeisser
Boddykn. Glinckle
Komplettlsg. SvU
Kapitel 1
Zwischenspiel
Kapitel 2
Komplettlsg. HdU
Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Cheats
Eigene Portraits

Fun + Art
Comic Extern

Toolset
Begriffe
Tutorial
Navigation
FAQ


Feeds

Home Neverwinter Nights Neverwinter Nights 2


Interview mit Micha LNH HSV

Datum: 12.12.2005

Micha LNH HSV stellt sein Modul Die Drachen von Samaris vor. Es dürfte wohl das letzte große deutschsprachige Modul für Neverwinter Nights sein, denn in etwa sechs Monaten wird - so nichts dazwischen kommt - der Nachfolger, Neverwinter Nights 2, in den Regalen stehen.

PNW: Schön, dass Du Dich zu dem Interview bereit erklärt hast. Ich hab mir gedacht, daß Du Dich als Erstes mal ein bisschen vorstellst.
Micha: Also ich bin "noch" 29 Jahre, männlich und lebe in Hamburg. Ich arbeite seit vielen Jahren als Systemadministrator/Netzwerktechniker in einer Hamburger Software Firma. Meine Hobbies sind neben RPG: Fußball (HSV) und schon von Berufs wegen Computer-/Netzwerktechnik. Außderdem gehe ich gerne in die Kneipe und ins Kino.

PNW: Wie bist Du zum Modden für Neverwinter gekommen? Hast Du vorher schon bei anderen Spielen Erfahrungen gesammelt oder kam das erst durch das NWN-Toolset?
Micha: Also, ich habe neben Pen&Paper RPG alle alten AD&D Amgia und PC Games gespielt (Pool of Radiance etc.). Meine Lieblingsspiele waren immer Baldur's Gate 1 und 2. Als dann NWN kam war ich von Anfag an begeistert. Obwohl es IMHO nicht an BG ranreicht.
Und genau das war das Problem. Ich habe über die Zeit viele NWN Module gespielt und überall viele nette Keinigkeiten gefunden, die ich auch gerne im Originalspiel gehabt hätte. Außerdem kamen mir viele eigene Ideen und Vorschläge aus anderen Spielen. All das zusammen wollte ich gerne in NWN in einem Modul haben. Ich habe dann angefangen, mich in das Toolset einzuarbeiten, wobei mir meine technisches EDV-Know-How sicherlich eine Hilfe bei dem mächtigen Tool war. Ich habe klein angefangen und mich dann immer weiter entwickelt über Tools und andere NWN-Script-Sites. Ansonsten war ich früher mal in der Fifa Soccer Szene aktiv beim Thema Modding, aber das ist eine andere Geschichte.

PNW: Waren die "Drachen" Dein erstes Modul? Oder hast Du vorher schon kleinere gemacht?
Micha: In NWN habe ich zum ersten mal richtig umfangreich gemodded und Die Drachen von Samaris sind mein erstes Modul.

PNW: Erzähl mal ein bisschen über die Drachen von Samaris, in welchem Setting spielt die Handlung? Forgotten Realms oder irgendein anderes Vorgegebenes? Oder etwas frei Erfundenes?
Micha: Es spielt in einem frei erfundenen eigenen Setting, welches ich von meinem eigenen Pen&Paper Rollenspiel übernommen habe. Ich habe mit meiner Rollenspielrunde ein eigenes P&P RPG gebastelt, welches eine Mischung aus AD&D, Schwarze Auge und Advanced Heroquest ist. Daher kommen auch alle Städtenamen etc. im Modul. Es ist aber den Forgotten Realms total ähnlich. Eine klassische Mittelalter-Rollenspiel-Umgebung. Das Modul hätte genau so in den Forgotten Realms spielen können. Ich habe aber auch "mein" Setting gewählt, da ich einige nette "Insider" einbauen wollte für meine P&P-Runde, mit denen ich auch NWN spiele.

PNW: Wie Du in der Vorstellung der "Drachen" in unserem Forum schon mal erwähntest, sollen die Kämpfe ja sehr fordernd sein und setzen auf Qualität anstatt Quantität. Und es werden 3-4 Level 30-40 Chars benötigt. Somit scheint es sehr fordernd zu sein?
Micha: Ja auf alle Fälle. Ich habe etwa 30 Fanmodule gespielt und war immer traurig, nicht meinen Level 32 Magier oder Barbaren nach HdU spielen zu können. Immer musste ich mir einen Level 7 oder 12 Charakter bauen. Das Modul eignet sich also für Charaktere, die die OC, SvU und HdU schon hinter sich haben. Es war ein Wunsch von mir, endlich mal ein großes deutsches Modul für epische Charaktere spielen zu können.

PNW: Es ist also nicht ratsam, mit nur zwei Charakteren da einzusteigen? (Jedenfalls nicht, wenn man überleben will.)
Micha: Nein ist es nicht, aber keine Panik. Nachdem ich erst den Hauptaugenmerk auf Multiplayer gelegt hatte, habe ich in letzter Zeit den Singleplayer komplett nach entwickelt, da viele Leute auch offline oder SP spielen. Man kann aus sechs Henchman zwei gleichzeitig wählen. Eine 3-Mann-Party ist auch das Minimum, um dort zu überleben (oder 3-Frau...). Ich habe das HdU Henchman-System verwendet, sprich man kann zwei Henchmen zugleich mitnehmen und jeder besitzt sein eigenes Gepäck, kann direkt vor Ort wiederbelebt werden etc.

PNW: Wie lange hat die Entwicklung insgesamt etwa gedauert? Gabs Zeiten, an denen Du absolut keine Lust mehr hattest und die Arbeit am Modul geruht hat?
Micha: Eine sehr gute Frage. Ich habe vor etwa 19 Monaten angefangen mit dem Entwickeln. Es sollte ein kleines Modul werden, welches viele nette Kleinigketien aus anderen Modulen kombiniert. Es kamen dann immer mehr Ideen und Material, so dass das Hakpack auf 150 MB wuchs und es 90 Gebiete wurden. Oft habe ich nach der Arbeit von 20-1 Uhr am PC gesessen und entwickelt, aber ja, es gab aus mehreren Gründen Zeiten, wo das Modul wochenlang ruhte.
Es gab sogar Zeiten, wo ich dachte: "Schei**e, warum tust du dir das an, lass es!" Es hat sehr viel Zeit gefressen und neben Umzug, Fortbildung und Familie war es teilweise nur schwer, mich wieder zu motivieren. Aber ich hatte angefangen und es sollte sauber beendet werden.

PNW: Und womit hast Du Dich dann wieder motiviert, weiterzumachen??
Micha: Es hat einfach zu viel Spaß gemacht! Wenn nach tagenlangem Tüfteln plötzlich ein umfangreiches Script funktionierte oder man endlich das sah, was man in der OC oder in vielen anderen Modulen vermisst hatte. Endlich ein NWN, wie es in meinen Augen zwar nicht perfekt, aber doch sehr, sehr gut war.
Z.B fand ich die Drachen in NWN kümmerlich, zu klein und harmlos. Meine Drachen sind dank eines Hakpacks 8x so groß und mächtig. Das sind DRACHEN!
Oder es fehlten mir viele Kleinigkeiten bei NWN, z.B. essen beim Rasten, Tag- und Nachtleben, Erfahrungspunkte für Fallen, solche Dinge halt.

PNW: Also eine realistischere Welt?
Micha: Ja, eine realistische Welt ist mir wichtig, kein Hack'n'Slay, sondern eine stimmige Fantasy-Atmosphäre.

PNW: Du hattest ja geplant, Stellen einzubauen mit z.B. mehreren Hebeln, wo das Teamwork der Spieler gefordert wird? Konntest Du das letztlich auch so umsetzen?
Micha: Ja auf alle Fälle, allerdings musste ich einige Teamworkaufgaben wieder canceln, da ich ja nun auch für Singleplayer entwickelt habe und auch mit nur einem Charakter das Modul komplett lösbar sein muss. Es gibt aber Stellen, wo man dringend einen Dieb benötigt oder einen Magier etc.

PNW: Die anzuwerbenden Henchmen erfüllen aber sicher diese Bedingungen, oder?
Micha: Ja, man kann z.B. eine Magierin und eine Diebin mitnehmen. Oder an den Stellen, wo eine Probe auf z.B. Geschick ist, einen Trank oder Gegenstand benutzen.

PNW: Was sind Deine Erwartungen an das Toolset für NWN2? Hast Du vor, auch für den Nachfolger Module zu bauen oder läßt Du erstmal alles auf Dich zukommen und entscheidest später?
Micha: Es gibt ja noch nicht sooo viele Infos zu NWN2. Das Toolset wird aber wohl noch besser sein. Man soll ja nun "richtig" malen können und nicht so eckig bauen. Ich finde toll, dass Bioware bzw. Obsidian so viel für ihre Community tut.
Ich denke, das Toolset wird noch viel mächtiger, als das Erste. Es wird wieder ein großer Bestandteil von NWN sein. Ob es ein DDvSamaris2 geben wird, kann ich noch nicht sagen, da ich nun auch etwas froh bin, fertig zu sein. Ich werde nun meiner Freundin Zeit zurück geben. Ich lasse NWN2 also erst mal auf mich zukommen, denke aber, ich werde wieder schwach werden.

PNW: Eine letzte Frage hätte ich noch. Die Story ist ja nicht linear und enthält viele Nebenquests. Sind diese Nebenquests eher durch Kämpfe oder durch das Erfüllen anderer Bedingungen zu lösen?
Micha: Die Quests sind völlig unterschiedlich, mal so, mal so. Ganz ohne Kampf geht es nicht, aber ich würde eher sagen, durch Bedingungen. Es gibt viel RPG, viele Rätsel und auch viele Kämpfe. Ich denke/hoffe, es ist gut ausbalanciert.

PNW: Noch irgendein letztes Wort an die Community? Ein Tipp für zukünftige Modulbauer?
Micha: Tipp für Modulbauer: Fangt erst einmal mit einem kleinen schönen Modul an, es müssen nicht 90 Gebiete sein, 5 können gut aufgemacht auch spannend sein.
Wort an die Community: Bleibt dem tollen Spiel NWN und seinem Nachfolger treu, denn Bioware hat viel für uns getan. Es gibt für NWN1/NWN2 ein mächtiges Toolset und immer wieder aktuelle Patches mit neuen Inhalten (z.B. neuer Musik).
Das Toolset ist der Hauptgrund, warum NWN immer noch lebt und eine riesige Community weltweit besitzt.

PNW: Dann danken wir Dir für das Interview und hoffen, dass Dein Modul möglichst erfolgreich wird.
Micha: Ich danke! Falls ihr mal in HH seit, geht ein Getränk auf mich.
PlanetNeverwinter.de
PlanetNeverwinter and all own Content is © 2002 - 2016 by PlanetNeverwinter Team
Neverwinter Nights is © 2002 by Atari, Portions © 2002 by Bioware,
Forgotten Realms and Dungeons & Dragons are © by Wizards of the Coast
Seiteninhalte dürfen nur mit ausdrücklicher Erlaubnis des Webmasters übernommen werden.
Powered by Frogsystem 2 © 2007 - 2010 Frogsystem-Team